3 beliebte Alpenpässe für Mountainbiker

Die Alpen bieten zahlreiche Passübergänge für Mountainbiker. Hier möchte ich einmal meine persönlichen Highlights aus meinen Alpencross Touren vorstellen:

Fimberpass:

Fimberpass

Fimberpass

Über den Fimberpass kommt man mit dem Mountainbike von Ischgl im Paznauntal nach Sur En im Inntal. Die Auffahrt erfolgt 900hm über eine Teer- / Schotterpiste und die letzten 400hm muss das Bike getragen werden. Die Abfahrt von Fimberpass erfolgt auf einem gut fahrbaren Singletrail in völlig unberührter Natur. Obwohl der Trail gut zu befahren ist kann man für den Singletrailabfahrt gerne mal 2 – 3 Stunden Zeit einplanen.

Schrofenpass:

Schrofenpass

Aluleiter am Schrofenpass

Obwohl man die letzten 150hm – 200hm bis zur Passhöhe das Mountainbike durch die Steilwand tragen muss, ist gerade dieser Teil der Strecke für viele Mountainbiker das absolute Highlight einer Schrofenpass Tour. Ein Bild an der berühmten Aluleiter am Schrofenpass ist dann schon obligatorisch.



Val Mora:

Val Mora

Val Mora

Ein weiteres Highlight für Mountainbiker in den Alpen ist das Val Mora. Das Val Mora erstreckt sich von L-förmig geschwungen vom Döss Radond bis zur italienischen Grenze nahe dem Lago di Livigno. Vom Döss Radond fährt man zu Beginn auf einem breiten Schotterweg bergab. Linkerhand zweigt dann in Höhe einer Wasserstelle ein schöner Singletrail ab, der dem Bachlauf folgt. Dieser Trail führt teilweise direkt am Abhang entlang.